28
November
2022
  • Lecture
IFK & IFK@Zoom

China als Großmacht. Es begann mit den Mongolen

18:15

 

Der Einfluss der mongolischen »Fremdherrschaft« während der Yuan-Dynastie (1271–1368) auf Chinas Selbstverständnis ist unbestreitbar: Zum ersten Mal in seiner Geschichte wurde China de facto – nicht nur in der Imagination – Zentrum eines Weltreiches. Kein Wunder also, dass wir Auswirkungen in den folgenden Perioden und bis heute beobachten können.

Im 13. Jahrhundert nahmen die Mongolen China ein und gründeten die Yuan-Dynastie, was dazu führte, dass China Teil des riesigen mongolischen Weltreiches wurde. Auf diese Erfahrung sowie die Legitimationsbestrebungen der fremden Herrschenden ist laut Timothy Brook das »Great State«-Konzept zurückzuführen, welches bis heute eine Rolle dabei spielen soll, die Position Chinas in der Welt und die chinesische nationale Identität zu definieren.

Der Vortrag beleuchtet, welche Zusammenhänge zwischen der Erfahrung der mongolischen Herrschaft über China und den Territorialansprüchen nachfolgender Regime bestehen. Es zeigt sich, dass Ansprüche auf einen Großmachtstatus keine rezente Entwicklung darstellen. Sie lassen sich von der Herrschaft der Mongolen ableiten. Dies hatte und hat nicht nur Auswirkungen auf sozioethnische Gruppen innerhalb Chinas (sog. »nationale Minderheiten«), sondern beeinflusst auch die regionalen und internationalen Ebenen nachhaltig.

 

Sabine Hinrichs studierte Sinologie an der Universität Wien und arbeitet seit 2020 an ihrer Dissertation zur chinesischen Geschichtsschreibung. Sie war als studentische Mitarbeiterin tätig und lehrt seit 2020 am Institut für Ostasienwissenschaften an der Universität Wien und ab 2022 an der Universität für angewandte Kunst Wien. Sie ist stellvertretende Obfrau beim Online-Magazin dasReispapier. Derzeit ist sie IFK_Junior Fellow.

 

DER VORTRAG FINDET HYBRID STATT.

Für die Teilnahme via Zoom ist lediglich eine Anmeldung zum Meeting mit Namen und E-Mailadresse notwendig. Um sich anzumelden, klicken Sie bitte >>HIER<<. Den Zoom-Link erhalten Sie unmittelbar im Anschluss per E-Mail zugeschickt.

Für die Teilnahme in Präsenz ist eine Anmeldung per E-Mail an registration@ifk.ac.at und das Tragen einer FFP2-Maske notwendig. Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt.

 

Weitere Informationen zu Sabine Hinrichs

Ort: IFK & IFK@Zoom

Zurück