14
Dezember
2022
-
16
Dezember
2022
  • Conference
mumok, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Die Stärken der Schwäche. Gesellschaften in unruhigen Zeiten

 

Wie wirkt sich Globalisierung als Waren- und Geldverkehr, als Sachherrschaft auf die Realität menschlicher wie nichtmenschlicher Körper aus? Wie können die grundlegende Zusammengesetztheit und Ausgesetztheit von Subjekten zur Quelle des Gemeinsamen werden? Wie schreibt man eine Verfassung für das Zusammenleben aller Sterblichen?

Die Tagung »Die Stärken der Schwäche. Gesellschaften in unruhigen Zeiten« widmet sich ausgewählten Schauplätzen und Problemfeldern, auf denen die Verletzlichkeit des Gewebes des Lebens politisch wird und/oder sich vielversprechende Formen des Umgangs mit den Blessuren des Kapitalozäns zeigen. Es werden Denkansätze und Praxisformen vorgestellt und diskutiert, die aus angeblichem Unvermögen Aktiva machen. Es geht um künstlerische, politische und philosophische Ansätze, die sich mit Schwäche, Kontamination, dem Ruinösen, Verlust oder Sterblichkeit auf eine Art und Weise beschäftigen, die diese vermeintlich defizitären Momente dergestalt umkehren, dass aus ihnen Fähigkeiten werden: Aus der Verwundbarkeit wird eine Offenheit für Verwundungen; eine Fertigkeit im Umgang mit Fragilität; ein Vermögen, sich auch in riskanten Situationen zu öffnen, das Unbekannte und das Verwunderliche an sich heranzulassen; sich angstfrei auf den/die/das Andere/n einzulassen, oder auch: ihn/sie/es sein zu lassen.

 

KONZEPTION: Karin Harrasser (IFK, Wien), Franz Thalmair (mumok, Wien)

TEILNEHMER*INNEN: Evelyn Annuß, Yener Bayramoğlu, María do Mar Castro Varela, Ann Cotten, Andreas Gehrlach, Jule Govrin, Julia Grillmayr, Karin Harrasser, Nanna Heidenreich, Thomas Macho, Sourayan Mookerjea, Gin Müller, Kathrin Pahl, Matthäus Rest, Katrin Sohldju, Ulrich van Loyen, Uwe Wirth

 

Franz Thalmair arbeitet seit 2019 als Kurator im mumok, wo er am 25. November 2022 die Ausstellung mixed up with others before we even begin, im Rahmen derer die Tagung stattfindet, eröffnet.

 

Eine Kooperation mit dem mumok - Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

Ort: mumok, Museumsplatz 1, 1070 Wien

Zurück