IFK_Audio

Tagung: Neue Schwierigkeiten nein zu sagen, Johannes Steizinger: Die identitäre Ideologie der Neuen Rechten. Eine philosophische Kritik

Johannes Steizinger



Tagung: "Neue Schwierigkeiten nein zu sagen", Johannes Steizinger: "Die identitäre Ideologie der Neuen Rechten. Eine philosophische Kritik"


  Die rechtsextreme Protestkultur hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und dadurch ein immer breiteres Publikum erreicht. Die sogenannte Neue Rechte hat dabei den völkischen Widerstand gegen die bürgerlich-liberale Lebenswelt mit zeitgemäßen aktionistischen Protestformen im öffentlichen Raum und der digitalen Welt verbunden. In seinem Vortrag setzt Johannes Steizinger sich kritisch mit dem ideologischen Leitgedanken der Neuen Rechten auseinander. Er entfaltet eine philosophische Kritik des Begriffs der »ethnokulturellen Identität« und weise dabei auch auf eine fundamentale Differenz zu linken Identitätskonzepten hin. Während die rechten Identitären den kulturellen Essentialismus weder überwinden wollen noch können, bieten linke Identitätskonstrukte die Möglichkeit ein adäquates Verständnis der Konstitution von sozialen Gruppen zu entwickeln. Dies liegt, so Steizingers These, an der unterschiedlichen Rolle, die Unterdrückung in der Konstruktion der jeweiligen Gruppenidentitäten spielt.