IFK_Audio

Vortrag Dominik Schrey: "Making Sense of Glaciers. Zur Vermessung einer schmelzenden Welt"

Dominik Schrey



  Ausgehend von der Frage, wie die Gletscher der Alpen sowie die Tatsache ihres Schwindens im doppelten Sinn ästhetisch werden, werden drei historische Vermessungsregime untersucht, die jeweils auf unterschiedliche Art und Weise versuchen, die Materialität und Temporalität der Gletscher wahrnehmbar zu machen.


Dominik Schrey ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Medienkulturwissenschaft mit Schwerpunkt digitale Kulturen an der Universität Passau. 2016 promovierte er mit einer Arbeit über Analoge Nostalgie in der digitalen Medienkultur am Karlsruher Institut für Technologie. Seine aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Medienökologie, Mediengeschichte und digitale Infrastrukturen. Derzeit ist er IFK_Research Fellow Ein Vortragsmitschnitt vom 29.11.2021.

Gastbeiträge

Vortrag Dominik Schrey: "Making Sense of Glaciers. Zur Vermessung einer schmelzenden Welt"

Dominik Schrey Schmelzende Gletscher sind das Abbild der sichtbaren Erderwärmung. Begonnen hat ihre Vermessung im 19. Jahrhundert. Seit damals werden die schwindenden Eismassen auch fotografisch dokumentiert. Wie der Medienwissenschaftler Dominik Schrey in einem Gastbeitrag ausführt, sind die Fotoserien in ihrer Anschaulichkeit die Wegbereiter einer speziellen ökologischen Bildsprache.
Weitere Informationen zu Dominik Schrey
29.November 2021


Dominik Schrey ist akademischer Rat am Lehrstuhl für Medienkulturwissenschaft mit Schwerpunkt Digitale Kulturen an der Universität Passau und im Wintersemester 2021/22 Research Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften (IFK)/Kunstuniversität Linz, wo er am 29. November einen Vortrag zum Thema hält.
Medium: science.orf.at