Fellows



Shulamit Volkov
Stadt Wien/IFK_Fellow


Duration of fellowship
01. February 2013 bis 30. June 2013

Shulamit Volkov

PROJECT TITLE



PROJECT DESCRIPTION

The topic of Shulamit Volkov's research during her stay at the IFK will be a social-historical and cultural comparison of the metropolitan elites in fin de siécle Berlin an Vienna.



CV

Shulamit Volkov ist Mitglied der israelischen Academy of Science and the Humanities. Sie war Leiterin des Instituts für German History und der Graduate School of History an der Tel Aviv University und Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin und am Historischen Kolleg in München. Sie ist Visiting Scholar und Vortragende an verschiedenen europäischen und amerikanischen Universitäten.



Publications

(u. a.): Walther Rathenau. Weimar’s Fallen Statesman, New Haven and London 2012 (Deutsche Ausgabe: Walther Rathenau. Ein jüdisches Leben in Deutschland, München 2012); Germans, Jews, and Antisemites. Trials in Emancipation, Cambridge and New York 2006.

Shulamit Volkov: Deutschland aus jüdischer Sicht. Eine andere Geschichte

Als "wertvollen Beitrag" zur deutschen Geschichte preist nicht nur Dlf-Kritikerin Victoria Eglau diesen Band von Shulamit Volkov. Die israelische Historikerin untersucht hier erstmals deutsche Geschichte aus jüdischer Perspektive, erzählt von den so oft gescheiterten Bemühungen um Demokratie und Emanzipation in Deutschland, unter denen die jüdische Bevölkerung besonders zu leiden hatte. Shulamit Volkov war Stadt Wien/IFK Fellow im Sommersemester 2013.

>
27
May
2013
  • Lecture
IFK
Shulamit Volkov

Bei ihrer Arbeit an einer neuen Biografie über Walther Rathenau ist die israelische Historikerin Shulamit Volkov bald auch auf Dr. Arnheim, die fiktive Figur Rathenaus in Musils Werk „Der Mann ohne Eigenschaften“, gestoßen. In ihrem Vortrag wird sie neue Erkenntnisse über beide Männer – Rathenau und Musil – präsentieren.

>